Bahntechnik

Für die Sensoren von Novotechnik gibt es unendlich viele Anwendungsmöglichkeiten, so zum Beispiel auch in der Bahntechnik.
Ob zur Niveauabsenkung an Bahntüren, als Geschwindigkeitsanzeige oder in Sanitärsystemen werden die robusten rotativen  und linearen Positionssensoren von Novotechnik verwendet.


Anwendung:
Aktive Querzentrierung im ICE 3

Produkt:
Kontaktlose Wegaufnehmer, Baureihe TMI

Bei den schnellen Komfortzügen, die die Deutsche Bahn AG seit Mai 1999 ein- setzt, sind kontaktlosen Wegaufnehmer als aktive Querzentrierung direkt im Antriebszylinder eingebaut.

Die bei Kurvenfahrten entstehenden Fliehkräfte wirken als Querbeschleu- nigung auf den Wagenkasten und schieben diesen aus seiner feder- zentrierten Mittellage. Bei schnellen Kurvenfahrten führen die Querbe- schleunigungen zum vollen Ausschlag und verursachen dadurch unange- nehme Stöße, die den Fahrkomfort erheblich mindern. Bei hohen Geschwindigkeiten leidet sogar die Sicherheit.

Die aktive Querzentrierung hält den Wagenkasten im günstigen Mittel- bereich. Dadurch ist es möglich, bei gleichbleibendem Fahrkomfort die Reisegeschwindigkeit zu erhöhen und dadurch Reisezeiten zu verkürzen.


Anwendung:
Gleisbauanlage

Produkt:
Potentiometrische Wegaufnehmer, Baureihe LWX

Starke Vibrationen, Feuchtigkeit, Staub sowie extreme Temperaturunterschiede im Außeneinsatz beeinträchtigen die Funktion des potentiometrischen Wegaufnehmers der robusten Baureihe LWX  nicht. Bei einer mobilen Gleis- bauanlage erfasst dieser Sensor die Eindringtiefe der Nägel, mit denen die Schienen befestigt werden. Die Nägel werden pneumatisch eingeschlagen; der Wegaufnehmer ist direkt an der Außenseite des Hammer-Zylinders befestigt.


Anwendung:
Schneeräumgerät für Gleise

Produkt:
Kontaktloser Wegaufnehmer, Baureihe TMI

Das Schneeräumgerät entfernt den Schnee von den Bahnschienen.

Die Position auf der Schiene und die seitliche Position der beiden Schneeräumgeräte wird durch Hydraulikzylinder eingestellt und mit eingebauten kontaktlosen Wegaufnehmern gesteuert.