Mess- u. Regeltechnik

Gerade in der Mess- und Regeltechnik ist Präzision gefragt. Bei der Erfassung von Ventilbewegungen in Armaturen, bei Prüfgeräten in der Uhrenindustrie oder zu Geo- und Gebäudeüberwachung werden Weg- und Winkelsensoren von Novotechnik eingesetzt.


Anwendung:
Intelligente Stellungsregler für die Prozesstechnik

Produkt:
Potentiometrische Winkelsensoren, Baureihen SPK2500 und SP2800

Prozesse werden immer genauer und verlangen präzise Dosierung. D.h., die Klappen-, Schieber- oder Ventilstell- ungen müssen im gesamten Arbeits- bereich möglichst genau erfasst und geregelt werden. Eine exakte Positions- erfassung ist darum zwingend erforder- lich. Hierfür werden bei intelligenten Stellungsreglern in vielen Fällen Leitplastik-Potentiometer eingesetzt.

Diese Sensoren benötigen aufgrund des hohen Innenwiderstands und der Möglichkeit, sie getaktet zu betreiben, sehr wenig Leistung. Im Taktbetrieb ist das Potentiometer lediglich während des kurzen Messvorgangs aktiv und verbraucht auch nur dann Strom. Damit unterscheiden sie sich von mag- netischen Verfahren, deren Leistungs- bedarf deutlich höher liegt.


Anwendung:
Saturn-Forschungsprojekt Cassini-Huygens Steuerung eines Drehtisches

Produkt:
Widerstandselement

Anfang Oktober 1997 startete die Cassini-Huygens-Mission zum Saturn, bei der Leitplastik-Potentiometer von Novotechnik mit von der Partie waren.
Das Raumfahrzeug, das den Saturn erreichte, setzte dann die Tochtersonde “Huygens“ über dem Saturn-Mond Titan ab. Diese Sonde tauchte in die Titan-Atmosphäre ein und absolviert dort ein umfangreiches Meßprogramm. Ein Novotechnik-Winkelsensor überwacht die Position eines Drehtisches, der Navigationszwecken dient.


Anwendung:
Erfassung der Position der Zugangsrampe des Riesenrads "London Eye"

Produkt:
Potentiometrische Wegaufnehmer, Baureihe LWG

Das Riesenrad "London Eye" wurde am Südufer der Themse anlässlich des neuen Millenniums errichtet. Ein wichtiger baulicher Aspekt war, dass der Zugang zum Riesenrad behinderten- gerecht sein muss. Um Rollstuhl- fahrern den Zugang zu vereinfachen, muss die Niveauregulierung zwischen Zugangsrampe und Personengondel sichergestellt sein.
Da die Konstruktion des 135 m hohen Rades aus Stahl besteht, verursachen Temperatureinflüsse erhebliche Posi- tionsveränderungen. Die Wegaufneh- mer LWG steuern kontinuierlich die Höhenanpassung der Zugangsrampe.


Anwendung:
Radvektorsensor

Produkt:
Potentiometrische Winkelsensoren, Baureihe P6500

Die Radvektorsensoren werden u.a. bei Untersuchungen der Sturzwinkel- änderungen (z.B. bei Kurvenfahrten), Messungen der Radpositionsänder- ungen, Aufzeichnungen der Test- und Rennstrecken für Simulatoren einge- setzt. Somit bieten derartige Sensoren wichtige Grundlagen für konstruktive Aufgabenstellungen, wie z.B. Dimen- sionierung von Radkästen, Radauf- hängung oder Materialbeanspruchung der Reifen.
In dem Radvektorsensor befinden sich fünf P6501, die die gesamten Radbe- wegungen erfassen. Mit einem vektoriellen Berechnungsverfahren werden die Radpositionen aus dem Komplex der Sensorsignale errechnet. Der Radvektorsensor gibt einzeln die Messdaten der P6501 proportional zu ihrer Bewegung aus.