Aktuelles

10.11.2014

Schleifring und Winkelsensor – eine sinnvolle Kombination

Ein Anwendungsbeispiel aus der Praxis:

Schleifringübertrager, auch Drehverteiler oder Drehübertrager genannt, sind elektromechanische Komponenten, die zur Übertragung von Strömen, elektrischen Signalen oder Medien zwischen einem stationären und einem rotierenden Bauteil verwendet werden. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo eine Drehbewegung von mehr als 360° erwünscht ist und eine Schleppkette die Bewegungsfreiheit einschränken würde. Entsprechend breit gefächert ist ihr Einsatzbereich. Man findet sie an Baumaschinen, Kranen und Windkraftanlagen ebenso wie bei Abfüll-, Verpackungs- Werkzeug- und Textilmaschinen oder in der Medizin- und Schiffstechnik. Um die Stellung zwischen rotierendem und stationärem Maschinenteil zu erfassen, werden in den Schleifringübertragern häufig Winkelsensoren integriert, die allerdings nur wenig Bauraum beanspruchen sollten und mit den oft rauen Umgebungsbedingungen zuverlässig zurechtkommen müssen.

 

mehr ...